Du bist nicht angemeldet.

Persönliche Box

Freundschaften

Neue Benutzer

LesterPear(Heute, 11:11)

TillySchil(Heute, 06:33)

Tina(Gestern, 15:18)

Mesosipu(17. Februar 2018, 09:44)

domingo(16. Februar 2018, 12:32)

Statistik

  • Mitglieder: 2742
  • Themen: 45426
  • Beiträge: 843555 (ø 219,33/Tag)
  • Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: LesterPear

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Eins kann jeder ... ;-). Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

1

Freitag, 12. Januar 2018, 22:30

Wie lange habt ihr den Kinderwagen benutzt ?

Ich bin so ne totale Kinderwagen Mutti. Finde es voll praktisch was man da alles so mit bekommt...meine Jungs ü3 laufen ganz gerne und auch gerne neben dem Kinderwagen den sie dann anfassen und so ganz möchte ich mich noch nicht vor dem vierten Lebensjahr von dem Kinderwagen trennen.
Hab zwar schon den croozer für danach stehen ein Bollerwagen ist nicht so mein Ding aber mich würde mal interessieren wie lang ihr den Kinderwagen/ Buggy/ Karre so benutzt habt !

tima

*...*

Beiträge: 272

Vorname: ***

Wohnort: Norddeutschland

  • Private Nachricht senden

2

Freitag, 12. Januar 2018, 22:39

Wir haben ihn benutzt, bis die Jungs zwei waren (easywalker) - danach den Ulfbo. Den Easywalker haben wir dann tatsächlich auch gleich verkauft und überhaupt nicht vermisst.
Jetzt bei der Kleinen stand der Wagen bestimmt schon seit August nur noch in der Kita zum Schlafen, sie habe ich getragen / Fahrradanhänger oder -sitz genutzt oder eben den Bollerwagen.
Falls das Einsatzgebiet interessiert: wir haben mitten in der Großstadt gewohnt, bis die Jungs 2 1/4 waren (ohne Auto)
Mit zwei Jungs, geboren 09/2012 und einem Mädel, geboren 01/2016

tima

*...*

Beiträge: 272

Vorname: ***

Wohnort: Norddeutschland

  • Private Nachricht senden

3

Freitag, 12. Januar 2018, 22:40

Nachtrag: einen Chariot hatten (bzw. haben) wir auch noch, darin sind sie dann auch viel gefahren. Zur Kita sind wir gelaufen.
Mit zwei Jungs, geboren 09/2012 und einem Mädel, geboren 01/2016

4

Freitag, 12. Januar 2018, 22:45

Den Kinderwagen 15 Monate. Für Tagesausflüge haben wir zwei einzelne Buggys wobei oft nur einer mitkommt für Gepäck. Sie sind jetzt 2,5.

5

Samstag, 13. Januar 2018, 00:15

Wir hatten den Mountain Buggy, und ich habe ihn geliebt! Wegen der großen Geschwister waren wir immer schon viel draußen und haben oft lange Strecken zurückgelegt, die haben die Kleinen noch nicht geschafft. Der Wagen ist auch sehr viel Offroad gefahren, Bergwanderungen in den Voralpen und im Schwarzwald... Um den dritten Geburtstag herum haben wir ihn dann verkauft. Ich hätte ihn gerne noch länger benutzt, aber es war ein Platzproblem: sowohl der Wagen, der lange genug das kleine Vorzimmer blockiert hatte, als auch die Kinder, die - v.a. Zwilling 1 - zu groß und zu schwer wurden für den Mountain Buggy.
Wäre das nicht gewesen - ich hätte den Wagen möglicherweise immer noch, mit nun knapp 4,5 Jahren ... _tüüüte_
G. (3190g) und R. (2630g) spontan geboren am 31.08.13 _mmmhbl_ _mmmhbl_
sm_sp1 + sm_sp2 + sm_sp2 freuen sich mit Mama und Papa

twinma11

mit "Shaun das Schaf" ;-)

Beiträge: 1 286

Vorname: Ellen

  • Private Nachricht senden

6

Samstag, 13. Januar 2018, 01:19

Kann ich locker toppen: bis sechs! Kurz vor der Einschulung haben wir ihn eingemottet ;)
Gruß, Ellen

sm_sp1 Unser Pärchen ist im Sommer 2011 geboren. sm_sp2

7

Samstag, 13. Januar 2018, 08:11

Wir haben unseren Easywalker ca. 1-1 1/2 genutzt und danach nur noch einen Faltbuggy verwendet. Den dann maximal noch ein Jahr. Mit 2 1/2 waren sie definitiv
kinderwagenfrei....was auf der einen Seite praktisch aber eben auch anstrengend war. Einen Croozer hatten wir auch, den benutzten wir allerdings wirklich nur für die langen Fahrradstrecken zum Kindergarten.

Wenn meine Schwester ihren 5 1/2 jährigen in den Buggy setzt (weil es für sie so praktisch ist - er kann nicht abhauen weil er angeschnallt ist, sie kann in Ruhe shoppen, kann Taschen anhängen, muss sich nicht seinem Lauftempo angleichen oder auf ihn Rücksicht nehmen, sieht ihn noch als ihr "Baby" an) dann empfinde ich das als befremdlich. Bei ihr ist das Ganze tatsächlich ein "klein halten" und ein "zähmen des Kindes" (er ist ein Chaot wie er im Buche steht, ein richtiges Schlitzohr).
Ich weiß echt nicht wie das bei denen laufen wird, in einem halben Jahr kommt er in die Schule. Vielleicht fährt sie ihn da auch noch mit dem Buggy vor.....

Du siehst schon an meiner Schilderung....meiner Meinung nach muss man wirklich aufpassen, dass man den Buggy nichg aufgrund seiner selbst verwendet. Benötigen Kinder den Buggy nicht mehr weil sie lieber laufen wollen dann sollte man ihn auch nicht mehr nutzen - meine Meinung.
Zwillingsmädels *2010

8

Samstag, 13. Januar 2018, 08:34

Wir haben unseren TFK kurz vor dem 3. Geburtstag verkauft. Davor haben wir ihn bestimmt ein dreiviertel Jahr kaum noch genutzt. Die Kleinen bewegen sich auch lieber selber. Entweder zu Fuß oder mit dem Laufrad ( das wurde ab 3 vom Fahrrad abgelöst).
Wir haben für Ausflüge wie Zoo/ Märchenwald oder längere Spazierwege noch einen Bollerwagen. Der ist dann aber auch eher fürs Gepäck und für den Notfall. Wir haben auch noch einen Buggy, der kommt gerne noch im Einkaufscenter zum Einsatz. Damit die Mädels mal gebändigt werden können und für die Einkäufe eben. Überlege aber auch schon, den zu verkaufen, weil ich die Mädels mit 3,5 einfach zu groß finde für Ben Buggy.....

9

Samstag, 13. Januar 2018, 08:44

Mh, bei uns war mit 1,5 Jahren Schluss mit dem Kinderwagen (Easywalker). Danach wollten die beiden partout nur noch alleine laufen und so hat unser Britax b-agile duo unbenutz im Keller gestanden.
Mit 2 sind sie dann aufs Laufrad umgestiegen und haben das auch imemr fleißig genutzt - da ich zudem in der Regel noch zwei große Hunde dabei hatte, mussten sie auch einfach fahren oder schieben.

Bollerwagen oder Croozer gab es bei uns nicht, da die Zwergis wirklich laufen wollten und ich mir dann eben die Zeit genommen habe - auch wenn es manchmal sehr anstrengend und nervig war, da beide idR in andere Richtungen wollten sm_B Zum Glück wohnen wir ländlich, so dass man auf Verkehr nicht achten musste, wenn wir in den Feldern unterwegs waren.
Madame und Mister wurden am 26. Mai 2013 bei 26+5 geboren. Das Wunderbarste an Wundern ist, dass sie manchmal geschehen.

10

Samstag, 13. Januar 2018, 13:19

Wir haben unseren Bugaboo bis zum dritten Geburtstag genutzt, danach haben wir uns den ulfbo gegönnt. Unsere Kinder gehen auch sehr gerne spazieren, laufen gut und weit. Aber oft kommt irgendwann der Punkt, dass sie nicht mehr laufen können oder wollen. Dann haben sie einen Dickkopf und bleiben einfach dort sitzen wo sie gerade sind und wollen getragen werden. Dafür brauche ich dann auf jeden Fall den Bollerwagen. Entweder laufen oder in den Wagen. Ansonsten ist es purer Stress. Auch für Ausflüge ist es sehr praktisch, da dann dort Picknick, Jacken uä abgelegt werden kann. Für uns ist es so eine gute Lösung.
sm_sp2 sm_sp1 geb. am 5.5.2014 bei 37+4

Beiträge: 908

Vorname: Kaddel

Wohnort: Schweiz

  • Private Nachricht senden

11

Samstag, 13. Januar 2018, 14:19

wir haben zwei sehr verschiedene kinder - eines hätte NIE einen wagen gebraucht (erst immer getragen, ab 18 mon. praktisch nur noch gelaufen), das andere liebt es schon immer, gefahren zu werden und läuft ausgesprochen ungern längere strecken, schon gar nicht bergauf (wir wohnen steil am berg!). mühsam (ist nämlich ein riesiges, entsprechend auch schweres kind) sm-tr wir nutzen also den wagen immer noch manchmal, eben für strecken, bei denen ich weiß, er wird sich irgendwann auf den boden setzen und nicht weiterlaufen wollen, oder für zoobesuche etc. tragen kann ich ihn nämlich nur ein paar meter, er ist mir einfach zu schwer.
habe schon so oft überlegt, einen einerwagen zu kaufen, weil ich von anfang an meist einen halb besetzten bzw. später einen oft leeren wagen schiebe _flöt_ in den zwillingsbuggy passt er gar nicht mehr, ist wie gesagt groß und wiegt schon deutlich mehr als 15kg. na ja, ich denke, dass trotzdem die tage auch hier gezählt sind. ich freu mich drauf! auch, wenn ich gerne sachen unten hineinlege, sandbagger, wechselkleidung, einkäufe... aber ohne wagen lebt sichs freier, finde ich.
LG Kaddel

Schmunzelmaus _mmmhro_ Ende Mai 2014 spontan bei 35+
Kuschelbär _mmmhbl_ Ende Mai 2014 spontan bei 35+

Beiträge: 908

Vorname: Kaddel

Wohnort: Schweiz

  • Private Nachricht senden

12

Samstag, 13. Januar 2018, 14:20

p.s. haben den emmaljunga double viking, der geht also auch bei riesigen kindern so lange, selbst im winter, was ich sehr positiv finde!
LG Kaddel

Schmunzelmaus _mmmhro_ Ende Mai 2014 spontan bei 35+
Kuschelbär _mmmhbl_ Ende Mai 2014 spontan bei 35+

twinma11

mit "Shaun das Schaf" ;-)

Beiträge: 1 286

Vorname: Ellen

  • Private Nachricht senden

13

Samstag, 13. Januar 2018, 14:34

Ich sehe das rein praktisch und nicht ideologisch: der Buggy war bei uns einfach lange ein Verkehrsmittel, mit dem ich meine Kinder sicher durch den Verkehr gebracht habe (lateinamerikanische Großstadt). So konnte ich schnell mit ihnen von a nach b, ohne aus Auto angewiesen zu sein und musste nicht meine sieben Sachen tragen und zwischen meinen sehr unterschiedlich schnellen Läufern und gefährlichen Straßenübergängen jonglieren. Bei der letzten Nutzung hatte ich sie damit zu einem Ferienprogramm hinkutschiert - im Auto hätte es vermutlich doppelt solange gedauert (und da sind sie ja auch im Sitz fixiert) ;)
Will mit alldem nur sagen: mach, was für Dich funktioniert!
Gruß, Ellen

sm_sp1 Unser Pärchen ist im Sommer 2011 geboren. sm_sp2

14

Samstag, 13. Januar 2018, 18:41

Als sie 3, 5 Jahre alt waren haben wir den TFK abgeschafft. Wir haben auch zwei unterschiedliche Läufer und er würde sich heute noch im Kiwa fahren lassen, wenn wir ihn hätten. Sie waren dann auch zu groß für den Kiwa.

15

Samstag, 13. Januar 2018, 22:36

Den Kinderwagen haben wir ca 15 Monate genutzt.
Jetzt sind die Jungs 2 Jahre und fast 4 Monate und ich nehme ein Faltbuggy.
Wir haben den Chicco Echo Twin. Zusätzlich haben wir einen Fahrradanhänger ( Burley Cub). Der eignet sich bei Ausflügen. Die Jungs laufen aber schon relativ große Strecken alleine.
Für längere Strecken oder wenn es schnell gehen muss, dann nehme ich den Buggy
_mmmhbl_ _mmmhbl_ "Columbus" & "Watson" 15.09.2015 in 35+1 per sectio Lilypie Premature Baby tickers

Merry79

*...*

Beiträge: 956

Vorname:

Wohnort: Unterfranken

  • Private Nachricht senden

16

Samstag, 13. Januar 2018, 22:42

Wir haben bei den Großen den Kinderwagen regelmäßig bis zum zweiten Geburtstag genutzt. Danach liefen sie eigentlich schon sehr gut und sind weite Strecken zu Fuß gegangen. Dann kam ja auch der kleine Bruder und der Zwillingswagen wurde zum Geschwisterwagen. Ab 3 haben wir den Kinderwagen eigentlich gar nicht mehr genutzt.
Jetzt beim Kleinen ist es ähnlich. Seit dem 2. Geburtstag bleibt der Kinderwagen immer häufiger stehen, wird nur noch genutzt, wenn wir weite Strecken zurücklegen müssen oder schnell zum Bus müssen. Ich denke, dass der Kinderwagen im nächsten Vierteljahr in den Keller wandert.


Geboren am 20.05.2013 bei 36+0 per KS



Spontan entbunden am 29.08.2015 bei 40+8

Maria80

Stammkunde

Beiträge: 314

Vorname: Maria

Wohnort: München

  • Private Nachricht senden

17

Samstag, 13. Januar 2018, 23:54

Meine sind jetzt 3 1/4 und waren heute mit dem Kinderwagen (Bugaboo) im Zoo und beim Einkaufen. Meist steht er wochenlang ungenutzt rum, aber ab und zu brauchen wir ihn alle noch. Vor allem an diesen Tagen an denen man das loskommen irgendwie nicht organisiert bekommt und immer mindestens ein Kind jetzt doch nicht raus will.
Sie laufen auch viel nebenher oder schieben sich gegenseitig, oder spielen Baumeister Bob und fahren im Stehen so wie Bob auf Baggi...
Wir haben zusätzlich den Croozer, finde ich zum Nicht-Radfahrern aber eher sperrig, und einen Bollerwagen den ich für alle Laufrad/Roller/sonstwas Ausflüge mitnehme damit ich nicht mindestens ein Kind und ein Rad zurück tragen muss.
Platz haben wir für den ganze Zeug eigentlich nicht...
Henry_mmmhbl_und Justus _mmmhbl_ (Spontan bei 36+1 am 17.10.14)

kleinertraum

*gern unterwegs- jetzt auch wieder nachts*

Beiträge: 5 012

Vorname: °Astrid

  • Private Nachricht senden

18

Sonntag, 14. Januar 2018, 12:48

Bis 3 hatten wir den Bugaboo



19

Dienstag, 16. Januar 2018, 16:03

Hier verkauft zum 2. Geburtstag. War für uns genau richtig so. Wir hatten dann noch den Croozer und immer noch den Fuxtech, den liebe ich, nutzen wir aber auch nur bei Ausflügen bzw. im Sommer zum See oder im Urlaub sm_;

hexe82

Forumsfanatiker

Beiträge: 1 407

Vorname: Steffi

Wohnort: Südniedersachsen

  • Private Nachricht senden

20

Dienstag, 16. Januar 2018, 17:11

Unsere werden im März 3 Jahre und wir haben den Bugaboo noch. Bei meinen Einlingen hatte ich bis ca. 2,5 Jahre einen Kiwa. Für den Urlaub mit Flugzeug haben wir uns letztes Jahr sogar noch einen günstigen gebrauchten Regenschirmbuggy gekauft.
Da wir 1,5km bis Kiga und Grundschule laufen und in der 30Zone eher 50 gefahren wird nutze ich den Bugaboo noch sehr gerne. Mir ist das zu gefährlich weil meine Mädels auch nicht an der Hand laufen wollen. Und ausserdem hat man im Kiwa Platz für Einkäufe etc.
Aber ich denke, dass wir uns in den nächsten Monaten vom Bugaboo trennen werden.
(Hier hat nicht zufällig eine Schwangere Interesse?)
LG Steffi
mit Großem Sohn 05/07 (41+3 spontan 3030g 50cm)
Kleiner Tochter 10/10 (41+4 spontan 3060g 50cm)
und unseren Zwillingsmädchen 03/15 (38+1 sek. KS BEL 2590g 50cm + Quer 2770g 51cm)