Du bist nicht angemeldet.

Zur Zeit sind keine Benutzer aktiv.

Persönliche Box

Freundschaften

Neue Benutzer

LesterPear(Gestern, 11:11)

TillySchil(Gestern, 06:33)

Tina(18. Februar 2018, 15:18)

Mesosipu(17. Februar 2018, 09:44)

domingo(16. Februar 2018, 12:32)

Statistik

  • Mitglieder: 2742
  • Themen: 45426
  • Beiträge: 843569 (ø 219,28/Tag)
  • Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: LesterPear

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Eins kann jeder ... ;-). Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

21

Dienstag, 13. Dezember 2016, 23:34

Hallo,
meine Beiden kamen bei 35+6. Sie war knapp über 2500 Gramm, er 2250 Gramm. Nur weil er trinkschwach war, wurde er nach zwei Tagen in die Kinderklinik verlegt.
Am 23.12. konnte er dann gut genug trinken und hat brav Temperatur gehalten. Da hätten wir eigentlich nach Hause gedurft. Leider hatte meine Tochter, die eigentlich nur als Begleitkind dort war, aber trotzdem an einen Monitor angeschlossen, Herzrhythmus-Störungen. Das hat uns dann leider weitere 2 Wochen Kinderklinik beschert.

Denke bei 36+ dürfen sie sicher kommen. Aber jeder Tag länger im Bauch hilft. Deshalb würde ich Dir raten, schone Dich... um so leichter habt ihr es dann und mit etwas Glück bleibt euch die Kinderklinik erspart.
_mmmhro_ _mmmhbl_ unser süßes Doppelpack erblickte am 15.12.2008 das Licht der Welt (35+6)
und sm_whschaaf der große Bruder das Pubertier machen die Rasselbande komplett.
Wir leben hier jeden Tag den ganz normalen Wahnsinn sm_computer

22

Dienstag, 13. Dezember 2016, 23:35

Hallo,
ach ja, noch zu Ergänzung. Meine Tochter wurd kurz auf der Frühchenstation beobachtet. Ich bekam sie ca. 4 Stunden nach der Geburt aufs Zimmer. Mein Sohn bekam ich am nächsten Morgen.
_mmmhro_ _mmmhbl_ unser süßes Doppelpack erblickte am 15.12.2008 das Licht der Welt (35+6)
und sm_whschaaf der große Bruder das Pubertier machen die Rasselbande komplett.
Wir leben hier jeden Tag den ganz normalen Wahnsinn sm_computer

Paulund Paula

unregistriert

23

Mittwoch, 14. Dezember 2016, 08:33

Meine wurden bei 37+1 geboren. Waren sofort fit und ich hätte sie aufs Zimmer bekommen wenn ich nicht noch einen Abstecher in die Intensivstation unternommen hätte. Als ich aus Intensiv raus war hatte ich auch meine Kids sofort mit im Zimmer. lG

24

Mittwoch, 14. Dezember 2016, 14:05

Hier auch 36+5. Offiziell sind sie Frühgeborene, ab 37+0 nicht mehr.
Ich habe natürlich, in eine Krankenhaus ohne Intensiv geboren den Kindern ging es prächtig!
Es hängt vom Gewicht und allgemein Zustand ab, ob die Kinder auf Intensiv müssen, nicht vom Termin.

Alles Gute für deine bevorstehenden Geburt!
Seit dem 30.4.16 stellen Lehnke und Heitger unser Leben auf den Kopf! sm_zb

Ps. Ich schreibe vom Handy und bin zu faul immer Korrektur zu lesen. Es sei mir verziehen!

25

Mittwoch, 14. Dezember 2016, 14:09

Meine kamen bei 37+4 und waren auch topfit, aber ich musste noch eine Nacht auf die Intensivstation. Die beiden haben die Nacht dann im Schwesternzimmer verbracht und wurden gut umsorgt. Ich hatte mir ein Krankenhaus ohne Neo ausgesucht. Die haben nur eine kleine Überwachungsstation für max. 8 Kinder und Zwillinge sind da eher selten. Von daher wurden sie von allen Schwestern gut umsorgt.

26

Mittwoch, 14. Dezember 2016, 14:18

Meine kamen bei 37+0 (kh mit neo) und ich habe sie sofort bekommen, obwohl P vorsorglich wg seines gewichtes ( ca 2100g) 24h am monitor hing.
Ich selbst hab dann auch nen abstecher auf die intensiv gemacht, die kinder blieben auf der wochenbettstation wo mein mann kümmerte. Hätte er es nicht getan, hätten das dort die schwestern gemacht, die kinder wären nicht auf die kinderstation/neo gekommen.

Mach dir im vorfeld nicht zu viele gedanken. Habe gelernt, dass man da nichts planen kann.

Alles gute für euch!!
H _mmmhro_ und P _mmmhbl_ geboren am 15.7.15 bei 37+0

27

Mittwoch, 14. Dezember 2016, 14:32

Meine kamen 36+4 mit 2900 gr und 2700 gr als zimlich kräftig auf die Welt und trotzdem mussten sie 4 Tage auf die Intensiv weil ( nichts wirklich schlimmes war ) sie in allem noch etwas Hilfe benötigten.
Viele Mütter im Krankenhaus hatten ihre Kinder sofort bei sich ob einling oder Zwillinge mit deutlich weniger Gewicht. Ich hätte quasi die größten aber dafür schwächsten ...

Liebe Grüße und alles gute für euch. Berichte mal !!

28

Mittwoch, 14. Dezember 2016, 19:34

Hallo,
Ich habe 36+0 entbunden. Leider mussten meine Kinder trotzdem auf die Neugeborenenstation, weil sie sehr zart und insgesamt eher unreif waren. Das kommt einfach total auf den Zustand der Kinder an. Sie konnten die Körperwärme nicht selber halten und haben einfach noch Zeit gebraucht um Trinken zu lernen usw.
Ich wünsche dir möglichst schwere und reife Kinder :)!

Mfg Schoklädle
Franziska

mit den Minimädels (04.2014) L* 1800 g_mmmhro_ J* 2100g _mmmhro_ (36+0)

und der großen Schwester 08.2011 _mmmh_

TiBeMa3

* Zebra *

Beiträge: 3 980

Vorname: Petra

Wohnort: Magdeburg

  • Private Nachricht senden

29

Samstag, 17. Dezember 2016, 21:09

Meine Zwillinge sind bei 36+4 geboren, waren 2.815g und 2.490g schwer und topfit. Sie waren sofort bei mir im Zimmer und wir durften zusammen nach Hause.
sm_ww Petra mit

Ich

*Mädelsmama mit pink/rosa-Allergie*

Beiträge: 2 320

Vorname: Kerstin

Wohnort: NRW

  • Private Nachricht senden

30

Sonntag, 18. Dezember 2016, 16:30

Meine Mädels sind 37+0 per KS zur Welt gekommen mit 2800 bzw. 2900 gr und beiden hatten nach APGAR-Test in allen Bereichen 10/10 "Punkten", somit topfit und sofort bei mir.

Liebe Grüße

Kerstin
SCHULKINDER

31

Sonntag, 18. Dezember 2016, 20:32

37+0 geplanter KS, beide 2400 g, sofort auf dem Zimmer. Alles Gute!
Anna mit sm_sp2 2012 sm_sp2 2014 sm_sp1 2014

Etti

Gelegenheitsposter

  • »Etti« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 60

Vorname: Marietta

Wohnort: Bad Mergentheim

  • Private Nachricht senden

32

Sonntag, 18. Dezember 2016, 23:46

Danke, euch allen.
Ich hatte Anfang der Woche mein emotionales Tief und wollte nur noch das die Übungswehen richtige werden und es endlich losgeht.
Und dann hat mich die Aussage das die beiden noch ne Woche warten sollten weil sie sonst auf intensiv müssen total frustriert...
Naja, es geht mir wieder besser aber es darf jetzt auch langsam los gehen.
Danke, und euch allen schonmal schöne Feiertage.

33

Samstag, 31. Dezember 2016, 07:56

Unsere sind spontan 36+5 geboren worden. Wir waren in einem KH, Perinatalzentrum Level . Die beiden waren absolut fit, nur etwas leicht (2210g und 2490g). Hat aber keiner beanstandet ;-) Sie hatten beide 3x10ApgarPunkte und durften sofort bei uns bleiben, und dann mit aufs Zimmer. Nach drei Tagen sind wir alle zusammen nach Hause.
Ich war ab 36+0 auch mit meinen Nerven am Ende und wollte nur noch, dass sie rauskommen. Habe jeden Abend geweint, dass ich noch eine Nacht mit ihnen im Bauch verbringen muss. Es hatte sich gefühlt auch nichts getan bis dato, keine Vorwehen nichts. Ich war wirklich verzweifelt. Dann hat der führende Zwilling in der Nacht bzw. am frühen morgen die Fruchblase gesprengt. Ich war so froh. Und wollte die Schwangerschaft nur noch zu Ende bringen. Wir sind dann ins KH, ich habe gefrühstückt. Als dann die Wehen langsam losgingen war es sofort ziemlich heftig. Aber sie waren dann auch nach 2 1/2 Stunden da und wie gesagt beide absolut fit.
Man kann es nicht vorher sagen. Aber zumindest der eine wollte ja selber raus. Endlich!!!!

34

Samstag, 31. Dezember 2016, 07:59

Ich wünsche Euch alles Gute!
Du hast schon sooo lange ausgehalten. Bald hast du beide im Arm sm_cheer

Etti

Gelegenheitsposter

  • »Etti« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 60

Vorname: Marietta

Wohnort: Bad Mergentheim

  • Private Nachricht senden

35

Montag, 2. Januar 2017, 07:17

Jetzt hab ich die beiden im Arm. Am 23.12 hab ich ab 14 Uhr wieder leichte Wehen gehabt. Um 19 Uhr ist die erste Fruchtblase geplatzt. Um 23.17 Uhr und 23.31 Uhr waren unsere Söhne Mika und Felix da. Die beiden waren von Anfang an auf normal Station und es ging Ihnen bestens.
Nach starken Blutverlust, einer nach der Geburt entstandenen Schwangerschaftsvergiftung und einer Infektion in der Gebärmutter stand es bis zum 25. schlecht um mich. Bis zum 26. lag ich auf Intensiv. Jetzt sind wir glücklicherweise zu Hause. Den Blutverlust werden ich noch einige Zeit spüren. Und emotional wird es auch noch etwas dauern...

Mareli

*...*

Beiträge: 187

Vorname: Steffi

Wohnort: Freyung

  • Private Nachricht senden

36

Montag, 2. Januar 2017, 08:09

Guten Morgen Marietta,

erst einmal herzlichen Glückwunsch zu deinen beiden Jungs, schön dass es ihnen gut geht.
Es tut mir leid was du durchmachen musstest. Ich musste mach der Geburt wegen einem Lungenödem auch zwei Tage auf Intensiv und hab es bis jetzt, 20 Monate später, noch immer nicht ganz verarbeitet, dass uns diese zwei Tage fehlen.
Ich wünsche euch ein gutes und vor allem gesundes neues Jahr _troest_

37

Montag, 2. Januar 2017, 08:33

Liebe etti,
Herzlichen Glückwunsch zu deinen jungs!! Versuche trotz dem schwierigen Start, diese erste zeit zu genießen, sir geht sooo schnell vorbei..

Auch ich musste (wg uterusatonie) auf die intensiv, ebenfalls starker blutverlust, 4 blutkonserven...
Der Körper erholt sich innerhalb eim paar Wochen.. Seelisch hat es mir geholfen darüber zu sprechen, immer wieder. Ich hatte zwar nie das Gefühl, dass es jmd wirklich verstanden hat, weil ich (zum Glück) niemanden kenne, der ähnliches durchmachen musste, trotzdem half mir das sprechen darüber.
Heute, nach 1.5 jahren, hab ich glaub ich das meiste verarbeitet, die zeit tut ihr übriges.

Du bist nicht allein mit dieser erfahrung.
Wünsche euch von herzen alles alles gute!!

Katrin
H _mmmhro_ und P _mmmhbl_ geboren am 15.7.15 bei 37+0

38

Montag, 2. Januar 2017, 12:45

Herzlichen Glückwunsch zur Geburt von Felix und Mika :)
Gute Besserung und und eine schöne kuschelzeit
Lg jacky
3 SÖHNE und 1 TOCHTER


_mmmhbl_ Jamie Alexander august 2003 ,ssw 30+1 , 1650 g und 43 cm
_mmmhbl_ Colin Sascha. august 2003 , ssw 30+1 , 1650 g und 43 cm

_mmmhbl_ jannis Paul juni 2010 , ssw 37+6 , 3630 g und 50 cm

_mmmhro_ ALESSIA MARIE Dezember 2011 , ssw 38 +1 , 3200 g und 50 cm

39

Montag, 2. Januar 2017, 15:02

Liebe Etti,

ganz herzlichen Glückwunsch!!!!!
Halte Dir vor Augen, dass letztendlich Alles gut ausgegangen ist.
Deine Jungs haben eine Mama und Du hast zwei gesunde Jungs!
Alles andere braucht viel Zeit und Liebe...
Und sprich darüber, bis Du das Gefühl hast, damit "leben" zu können.


Alles Liebe und Gute,

Saskia
Jungsmama im Dauereinsatz:
_mmmhbl_ (Mika, geboren 7. Juni 2011, 40+5, 3570g)
_mmmhbl_ + _mmmhbl_ (Kimi und Sami, geboren 8. Dezember 2014, 38+2 nach EL, einmal "spontan", einmal Not-KS, 2800g und 2770g)

40

Montag, 2. Januar 2017, 15:30

Hallo Etti,
herzlichen Glückwunsch zu deinen beiden Jungs. Wir haben hier auch einen Mika rum laufen sm_;

Ich musste die erste Nacht nach dem Kaiserschnitt auch auf der Intensivstation verbringen und bin nur knapp an einer Blutkonserve vorbei gekommen. Bis ich wieder richtig fit war, hat es schon ein paar Wochen gedauert und am Anfang habe ich halt einfach langsamer gemacht und musste unterwegs ein paar Pausen einlegen. So im Nachhinein ist es schon schade, dass ich den ersten Tag mit den Kindern nicht so genießen konnte wie wir es uns eigentlich vorgestellt hatten und wiederholen kann man den Moment auch nicht. Aber mir war es lieber, dass die Kinder von Anfang an topfit waren und ich mir um sie keine Sorgen machen musste und es quasi "nur" mich erwischt hat. Wobei es natürlich schöner gewesen wäre, wenn alle fit gewesen wären...