Du bist nicht angemeldet.

Persönliche Box

Freundschaften

Neue Benutzer

LesterPear(Heute, 11:11)

TillySchil(Heute, 06:33)

Tina(Gestern, 15:18)

Mesosipu(17. Februar 2018, 09:44)

domingo(16. Februar 2018, 12:32)

Statistik

  • Mitglieder: 2742
  • Themen: 45426
  • Beiträge: 843554 (ø 219,33/Tag)
  • Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: LesterPear

Mamabear

Stammkunde

Beiträge: 247

Vorname: Sonja

Wohnort: Taunus

  • Private Nachricht senden

21

Freitag, 14. Juli 2017, 14:30

Ich fahre auch mit E-bike und Anhänger, weil es bei uns sehr bergig ist. Habe ein gebrauchtes E-bike und einen Thule Chariot Anhänger. Geht absolut super! Bergab muss man halt etwas schauen, weil der Anhänger sehr schiebt. Ich würde nicht mit Voll Karacho einen 15% Hang runterfahren. Wenn du dann plötzlich bremsen musst, dann wird es eng. Würde ich aber eh nicht machen....
Ich bin auch nicht wirklich fit, habe aber mit dem E-bike locker 15km auf und ab aus dem Stand hinbekommen. Mein Mann ohne Hänger und E war fix und fertig, mir ging's gut.
Mit Himpelchen und Pimpelchen *Oktober 2015

Berlinberlin

Gelegenheitsposter

  • »Berlinberlin« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 29

Vorname: Henrike

Wohnort: Berlin

  • Private Nachricht senden

22

Sonntag, 16. Juli 2017, 14:15

15 km aus dem Stand hört sich sehr gut an :-) müsste "nur" 7 km mit Hänger plus noch 2 km ohne Hänger weiter zur Arbeit. Wenn man auf der Arbeit noch halbwegs frisch ankommt, ist ja auch nicht schlecht ;-) Rückweg dann das gleiche, nur über 1 km noch bergauf mit Hänger.

Berlinberlin

Gelegenheitsposter

  • »Berlinberlin« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 29

Vorname: Henrike

Wohnort: Berlin

  • Private Nachricht senden

23

Dienstag, 18. Juli 2017, 21:57

@Sese: ich sehe unsere Kleinen sind gleich alt. Wie schaut es bei dem Burley Cub platzmäßig aus bei zwei Kindern nebeneinander? Ich finde der sieht so schmal aus..

Und wie ist das mit zwei Kindern im Hänger? Streiten sie manchmal sehr auf so engem Raum und bekommt man das vorne auf dem Rad dann mit??

24

Dienstag, 18. Juli 2017, 23:31

Eine Frage des Preises, aber auch Überlegenswert: Ein Lastenbike wie den Baboe Big. Haben wir uns statt Zweitauto zugelegt und wird von allen Beteiligten (außer mir, aber ich fahr das Ding auch viel zu selten) geliebt.
Kinder sind Regen/Sonnensicher verkehrsgerecht verstaut, man hat sie vor der Nase und sieht, was sie so machen, Kinder sitzen hoch und können rausschauen und man kann auch noch zusätzliches Gepäck ohne jede Probleme verstauen.
Hat hier viel Entlastung gebracht und ist Kita-Abholfahrzeug Nummer eins, weil viel schneller als alles andere. Mit genug Platz für vier Kinder außerdem, dann eben kein großes Gepäck mehr.

25

Mittwoch, 19. Juli 2017, 07:50

@ Henrike: Das ist kein Problem mit zweien nebeneinander.
Ich war auch erst skeptisch ob das vom Platz her reicht, aber als wir die Jungs probehalber hineingesetzt haben, war das super. Es ist wirklich viel Platz für die Kinder und auch Jacken. Taschen ist je nach größe etwas schwierig, aber funktioniert auch.
Unsere fahren ganz prima nebeneinander mit.
Wenn sie angeschnallt sind, kommen sie sich auch nicht ins Gehege.

Wenn sie sich streiten bekommt man das aber schon mit.
Man muss halt nach hinten schauen. Große Revolutionen würdest du am Fahrverhalten des Anhängers merken.

Auf jeden Fall ist der Buley Cub sehr gut gefedert.
_mmmhbl_ _mmmhbl_ "Columbus" & "Watson" 15.09.2015 in 35+1 per sectio Lilypie Premature Baby tickers

Berlinberlin

Gelegenheitsposter

  • »Berlinberlin« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 29

Vorname: Henrike

Wohnort: Berlin

  • Private Nachricht senden

26

Mittwoch, 19. Juli 2017, 20:57

Danke für die Infos :-)

27

Mittwoch, 19. Juli 2017, 21:14

Sorry, aber vielleicht besser spät als nie. Meine freundin fährt mit dem croozer (für1kind) sehr zufrieden dieses hier: Kalkhoff Agattu Impulse 7R
Im flachen nirden super, war aber auch schon im harz unterwegs - klappt!
H _mmmhro_ und P _mmmhbl_ geboren am 15.7.15 bei 37+0

Berlinberlin

Gelegenheitsposter

  • »Berlinberlin« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 29

Vorname: Henrike

Wohnort: Berlin

  • Private Nachricht senden

28

Freitag, 21. Juli 2017, 13:33

Danke fürs Nachfragen, ich schau es mir mal an! :-)

Berlinberlin

Gelegenheitsposter

  • »Berlinberlin« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 29

Vorname: Henrike

Wohnort: Berlin

  • Private Nachricht senden

29

Donnerstag, 24. August 2017, 10:03

Ich wollte mal ein kleines Update geben. Ist ja immer ganz interessant, was dann so aus den Fragestellungen wird ;-)
Also wir haben uns jetzt tatsächlich einen guten Fahrradanhänger gekauft. Allerdings kann ich den locker auch mit einem normalen Rad, also doch kein ebike nötig, ziehen.
Hänger und Kinder zusammen wiegen jetzt ca 37 kg. Aber im ersten Gang schaff ich sogar den Hang ganz gut. Das Ding rollt wirklich prima und die Kinder finden es auch ganz gut damit zu fahren. Sie gucken sich ein Buch an und nach der Kita schlafen sie beide im Anhänger ein.
Zuhause mach ich den Hänger vom Fahrrad los, verwandele ihn in einen Buggy und fahre damit direkt in die Wohnung, ohne dass die Kinder aufwachen.
Der Anhänger ist übrigens unser erster "kinderwagen", der auch in den Fahrstuhl passt und zusammengefaltet ganz easy in den Kofferraum.
Danke für eure Tipps!
. Das war eine gute Entscheidung :-)

30

Samstag, 6. Januar 2018, 13:46

Ich habe eine ganz ähniche Frage und nutze deshalb mal diesen Thread hier, um keinen neuen aufzumachen.
Wir haben den TFK (noch das alte Modell mit Reißverschluss) und der nervt mich zunehmend. V. a. dass die Kinder sebst in der höchsten Position eher liegen als sitzen. Deshalb schaue ich nun nach einem Buggy. Ihr habt hier ja schon einige Modelle empfohlen, ich frage mich aber, wie gut die tatsächlich fahren, da sie ja alle diese kleinen Buggyräder haben. Oder habt ihr noch andere Empfehlungen für mich?
Meine Wünsche:
nicht zu schwer
gute Sitzposition
nicht zu teuer
leicht zu fahren

Danke!
Mama von Zwillingsjungs, geboren im März 2016 sm_abklatschen

Mamabear

Stammkunde

Beiträge: 247

Vorname: Sonja

Wohnort: Taunus

  • Private Nachricht senden

31

Samstag, 6. Januar 2018, 14:04

Hi Wendla,
Hast du schon ausprobiert den Buggybügel dran zu machen und vor allem die Fußstütze runter zu machen? Ich hatte lange mit dem TFK gekämpft und diese zwei Dinge einfach nicht bedacht _tja_ Dann ist das mit den Wintersäcken doof, aber mit Geduld bekommt man auch das hin. Am Bügel können sie sich halt gut festhalten und selbst hochziehen. Alternativ habe ich eine Zeitlang Kissen in den Rücken gelegt, bis sie so stabil waren, dass sie wirklich frei gesessen haben. Achso, anschnallen kann man sie dann halt nicht. Aber das war bei uns ganz klar: Wer lieb ist, darf vorne sitzen, wer zuviel Unfug macht, wird angeschnallt und liegt dann halt.
Vergleichbaren Fahrkomfort wirst du in einem Buggy nicht bekommen. Buggies sind für kurze Wege und mit dem Fahrkomfort des TFK sind jetzt deine Kinder und du 'versaut' ;-) Es war bei uns für ca 3 Monate ein Problem, seit dem sitzen sie wieder gerne im TFK solange der Buggybügel da ist. Den Buggy habe ich schon wieder verkauft, der TFK ist treuer Begleiter. Ich kann zwei Laufrädchen dran hängen, er kippt nicht um. Ich kann ihn einhändig schieben, die Kinder können ihn schieben. All das war mit dem Buggy nicht möglich. Aber auch der hatte seine Zeit um eben kurze Wege zu überbrücken.
Der Brittax Zwillingsbuggy und der Joie Air haben hier in der lokalen Gruppe viele Fans. Ich hatte den MacLaren Twin Techno, war gut als Buggy aber zu lang für fast jedes Auto. In den Urlaub fahren und vor Ort Auto leihen wäre also nicht gegangen. Dafür hatte ich dann noch einen billig Buggy. Völliger Blödsinn! Aber am Flughafen ohne ist halt auch keine Lösung und das machen wir ja oft um die Familie zu besuchen.
Mit Himpelchen und Pimpelchen *Oktober 2015

32

Donnerstag, 18. Januar 2018, 10:19

Danke für deine Antwort. Ja, wahrscheinlich hast du recht und ich bin so verwöhnt vom Fahrverhalten des TFK, dass da kein einfachr Buggy mithalten könnte. Das war ja auch meine Sorge, dass man mit diesen kleinen Rädern an jedem Steinchen hängen bleibt.
Ich hab aber nicht ganz verstanden, wie du das mit der Fußstütze und dem Bügel meinst - die Kinder liegen doch dann trotzdem hinten, weil die Lehne so weit zurück ist?! Sitzen sie dass, ohne sich anzulehnen? Ist das bequem? Wobei du recht hast, bisher hab ich weder den Bügel im Einsatz, noch sind die Fußstützen unten. Das mit dem Kissen ist eine gute Idee, werde ich mal probieren.
Mama von Zwillingsjungs, geboren im März 2016 sm_abklatschen

Zurzeit ist neben dir 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher