Du bist nicht angemeldet.

Persönliche Box

Freundschaften

Neue Benutzer

Zajko(22. Februar 2018, 08:06)

luisejulia(20. Februar 2018, 15:39)

Tina(18. Februar 2018, 15:18)

Mesosipu(17. Februar 2018, 09:44)

domingo(16. Februar 2018, 12:32)

Statistik

  • Mitglieder: 2736
  • Themen: 45434
  • Beiträge: 843863 (ø 219,07/Tag)
  • Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Zajko

1

Montag, 27. Juni 2016, 13:11

So viel schlapper als bei den Einlingsschwangerchaften

Ich bin gerade ziemlich gefrustet. Ich fühle mich so schlapp und unfit. Und das jetzt schon. Wie soll das denn nur werden?
In den zwei vorherigen Schwangerchaften war ich um einiges fitter. Vor allem um diese Zeit noch.
Aber nun? Wir waren gestern nur lange Spazieren und ich war dann davon schon so kaputt und so froh als ich zu Hause wieder auf der Couch saß. Oder wenn ich den Fahrradanhänger zur Tamu ziehe, heim radle und dann die Treppe zur Wohnung hochlaufe bin ich schon auser puste. _schäm_
Aber ich bin doch erst in der 14. Woche!
In den vorherigen Schwangerschaften hatte ich zu der Zeit auch noch nichts zugenommen und keinen Bauch. Jetzt hab ich schon drei Kilo drauf und nen dickeren Bauch als bei den Anderen zur Halbzeit (habs auf Bauchbildern verglichen die ich in allen Schwangerschaften alle zwei Wochen machte und nun wieder mache).

Ich bin am grübeln, ist das eben so weils nun zwei Babys sind die da wachsen? Muss ich mal mehr tun?
Will mich nun bemühen einmal die Woche schwimmen zu gehen. Hab auch mal nach "Fit in der Schwangerschaft" Kursen geschaut. Der Kurs den ich früher zweimal mitmachte pausiert nun dann aber bis November. :( Da war auch bissle Ausdauer mit dabei, da wurde gesteppt. In ner anderen Praxis schaute ich auch mal rein, da war das sehr,... lasch. Hach ja, einfach frustrierend grad.

2

Montag, 27. Juni 2016, 13:29

Hallo, ich War auch ständig müde und mir War von Anfang bis Ende übel. Einkaufenhabe ich der Familie überlassen .Meine Eltern haben sich am Wochenende viel um meine älteste besondere Tochter gekümmert und der Papa mit unserer zweiten viel unternimmer. Ich musste auch einmal an den Tropf um Eisen zu bekommen. Danach ging es etwas besser. Ab Woche 23 musste ich mich sehr schonen weil mein Gbmh immer wieder verkürzt war. Ab Woche 29 war Ich im Krankenhaus, da die Frucht Blasen geplatzt sind.In Woche 33 sind sie gesund zu Welt gekommen. Grübel nicht zuviel und schone dich wo du kannst. Höre z.b
Schöne CD mit deinem Kind auf dem Sofa. .LG Katharina
Hinfallen, aufstehen, Krone richten, weiter gehen :)! sm_sp2 x4

3

Montag, 27. Juni 2016, 13:41

Ich habe ganz einfach gemerkt, dass doppelte Kinder auch doppelte Belastung sind. Ist einfach so. Ich war doppelt so müde, mir war doppelt so schlecht etc. Die Ärztin meinte, die Hormonbelastung sei auch höher. Ein hoher Hormonspiegel zu Anfang ist sogar ein erster Hinweis auf Zwillinge (muss aber nicht).
Mein Bauch war auch viel schneller dick. Ich habe mir mal Bilder von der 41. Woche mit meiner ersten Maus angesehen. Das war richtig niedlich dagegen! Und dabei bin ich mit den Zwillingen ja gar nicht so weit gekommen.
Ich würde nicht noch extra trainieren, sondern auf die Müdigkeitssignale des Körpers achten und es langsam angehen lassen.
Weiterhin eine gute Schwangerschaft!
Anna mit sm_sp2 2012 sm_sp2 2014 sm_sp1 2014

4

Montag, 27. Juni 2016, 14:07

Ich war am Anfang (so um die 8. Woche rum) auch mal sehr unfit. Bei mir wurde es dann besser und ich hab mich lange wieder ziemlich normal gefühlt. Ich hab dann auch einiges an Sport gemacht (Schwimmen, Wandern, Fahrrad fahren und am Anfang noch joggen), würde es aber nicht noch mal so machen. Ich musste ab der 31. Woche wegen vorzeitiger Wehen liegen und glaube, dass es zum Teil am Sport lag. Das mit den Wehen kam zum Glück zufällig bei nem Kontrolltermin raus, den ich nur alle 4 Wochen hatte. Selber hab ich mich fit gefühlt und hab auch von den Wehen nix gemerkt. Als ich dann gelegen habe, wurde alles wieder gut und sie haben am Ende eingeleitet.
Meine beiden Mädels wurden im Dezember 2012 geboren.

5

Montag, 27. Juni 2016, 15:53

Hm, Joggen würd ich nun auch nicht gehen. Aber Sport in der Schwangerschaft soll ja auch gut sein. Man soll sich ja nicht nur faul auf die Couch hocken. Schwimmen oder ähnliches schadet ja bestimmt nicht. Man darfs halt nur auch nicht übertreiben.
Aber immerhin bin ich nicht die Einzigste die das so wahrnimmt mit dem unfit sein.
Ich merke einfach auch das Nichtstun auch nicht wirklich gut ist für den Rücken. Ich bekomme dann immer schnell Rückenschmerzen. Erst recht wärend der Schwangerschaft.
Und ich mach mir eben so meine Gedanken wie viel schlapper ich dann später in der Schwangerschaft werde wenn ich jetzt so gar nichts dagegen unternehme. Ich werd mich mal weiter nach einem Schwangerschaftskurs informieren. Ich habe schon gelesen das man den Gutschein der Krankenkasse der für einen Geburtsvorbereitungskurs gedacht ist, auch für einen Schwangerschaftsgymnastikkurs einsetzen kann. Und solange das Wetter mit macht werde ich mich bemühen wenigstens ein paar Bahnen schwimmen zu gehen.

6

Montag, 27. Juni 2016, 20:59

Huhu,
Ich war schon kurzatmig bevor ich wusste das ich Schwanger bin. Joggen war ich dann nur noch 1x danach noch ein paar mal walken, aber das war auch alles zu viel! Kopf hoch! Du schaffst das!
Seit dem 30.4.16 stellen Lehnke und Heitger unser Leben auf den Kopf! sm_zb

Ps. Ich schreibe vom Handy und bin zu faul immer Korrektur zu lesen. Es sei mir verziehen!

7

Montag, 27. Juni 2016, 23:07

Ich war im ersten Trimester auch richtig platt.
Die ersten 3 Monate bestanden eigentlich aus schlafen, essen, sich zur Arbeit schleppen, nach Hause kommen, schlafen...
Habe auf meinen Körper gehört und das getan was grade benötigt wurde.
Mir war auch nicht übel oder sonst noch welche Beschwerden.
Es wurde ab dem 2. Trimester viel besser und ich hatte echt Energieschübe (vielleicht hat sich es nur so angefühlt im Vergleich zum 1. Trimester). Naja im 3. Trimester fühlte ich mich eher wie ein Wal.
RIESEN Bauch und total schnell aus dem Atem. Ich weiß noch der Zahnarzt fragte mich in der 20. Woche bei der Kontrolle: na? Ist schon bald soweit!? 8_h

Habe jedoch viel Wasser angesammelt und wog zu 38. Woche 30kg mehr als zu Beginn. Hatte echt schön Angst dass ich die Kilos ewig mit mir rumschleppen müsste. 20 kg waren dann 2 Wochen nach der Entbindung weg ( sm_pr1 sm_pr1 sm_pr1!). Und jetzt 8 Monate später fehlen mir nur noch 3 kg zum Startgewicht. Ich muss aber sagen ich mache kein Sport. Meine Jungs fordern mich sportlich genug sm_baby_klatschen sm_abklatschen .

Tu das was dir gut tut und genieße die neue Erfahrung!
_mmmhbl_ Lesen ist wie träumen mit offenen Augen _mmmhbl_

Bess

Gelegenheitsposter

Beiträge: 36

Vorname: Alex

Wohnort: Hessen

  • Private Nachricht senden

8

Samstag, 25. November 2017, 13:33

Mir ergeht es gerade ganz ähnlich... Erst in der 8. SSW und schon so müde und erschöpft, dass ich am liebsten den ganzen Tag im Bett verbringen würde. Das herbstliche Wetter macht es nicht besser...

In meiner ersten Schwangerschaft ging es mir nicht so schlecht, da konnte ich mich auch noch viel mehr schonen. Jetzt habe ich ein sehr aktives Kleinkind zu versorgen.

Im Moment setze ich meine Hoffnung darauf, dass es im zweiten Trimenon besser wird.
Tochter *08/2016, schwanger mit Zwillingen (vET 12.07.2018)

Beiträge: 280

Vorname: Nadine

Wohnort: Raum Bad Kissingen

  • Private Nachricht senden

9

Samstag, 25. November 2017, 14:30

Ich mache seit den ersten Ssw Wochen mit meinem kleinen das Mittagsschläfchen (nicht lachen) er ist schneller fit als ich... Ssw 18...

Betty2901

Gelegenheitsposter

Beiträge: 13

Vorname: Bettina

Wohnort: Friedrichsdorf

  • Private Nachricht senden

10

Samstag, 25. November 2017, 21:00

Ich merke das auch, dass ich müder bin als bei meinem Großen. Oder vielleicht habe ich es auch vergessen, schwangerschaftsdemenz und so... _tja_

Aber früher konnte ich nachts auch noch durchschlafen und am Wochenende ausschlafen. sm_bettgehen

Bess: Wie alt ist denn dein Kind? Ist dein Job stressog oder bist du zu Hause?

LG Bettina

11

Samstag, 25. November 2017, 22:47

Ich würde nicht extra zusätzlich Programm machen, wegen einem Gefühl, mehr leisten können zu müssen. Wie hier schon gesagt, hör darauf, was dein Körper dir mitteilt, das wird schon seinen Grund haben. Bewegung, um Rückenschmerzen vorzubeugen ist ja gut, aber nicht mehr.
Im Ersten Drittel kam ich mir auch schon nach ein paar Metern vor als hätte ich 2 Doppelschichten oder nen Marathon hinter mir und dachte, das kann doch nicht sein. Bis ich ins 2. Drittel kam, da hätte ich Bäume ausreißen können. War erstaunlich, wie unterschiedlich das war. Vielleicht ist es bei dir ähnlich.
Charlotte geb. 31.08.10 8:24 37+0 Ssw
Caroline geb. 31.08.10 8:27 37+0 Ssw

Bess

Gelegenheitsposter

Beiträge: 36

Vorname: Alex

Wohnort: Hessen

  • Private Nachricht senden

12

Samstag, 25. November 2017, 23:03

Betty, meine Tochter ist knapp 15 Monate alt - und ich bin noch in Elternzeit.

Ich lasse es jetzt so ruhig wie möglich angehen und hoffe, dass ich irgendwann wieder fitter bin.
Tochter *08/2016, schwanger mit Zwillingen (vET 12.07.2018)

13

Sonntag, 26. November 2017, 09:25

Guten Morgen,

ich kann verstehen, dass dich das frustet, wenn du dich unfit fühlst. _troest_
Vor allem hört es sich für mich so an, als wärst du ein sehr aktiver Mensch. Da ist es dann schwierig sich zu bremsen und das richtige Maß zu finden... Ich glaube, dein Körper befindet sich noch in der Phase wo er auf den Modus " Schwangerschaft" umschaltet, wahrscheinlich fühlst du dich daher gerade so, wie du dich fühlst...

Ich bin auch eher aktiv. Nicht mit Sport, da bin ich eher gemütlicher _flöt_
Aber ich habe mir in der Schwangerschaft anfangs auch immer viel zu viel vorgenommen...Haushalt komplett, Erledigungen hier, Verabredungen da....
Naja in der 20 SSW hab ich von meinem Arzt Berufsverbot aufgebrummt bekommen, obwohl ich mich bis dahin gut fühlte. Er meinte, er möchte etwas Tempo aus meinem Leben nehmen sm_;
Das war das Beste was er machen konnte. Von da an wurde ich ruhiger, hab mich viel ausgeruht und echt abgeschaltet. Das tat mir und den Zwergen so unglaublich gut....

Daher möchte ich dir einen Rat geben... Schone dich etwas und vor allem setz dich nicht unter Druck.
Wenn du dich schnell müde fühlst, dann höre auf deinen Körper.
Der gibt dir die richtigen Signale.

Du kannst eine Zwillingsschwangerschaft nicht mit einer Einlingsschwangersschaft vergleichen.
Eine Schwangerschaft an sich ist ja schon für den Körper echt Arbeit und eine Zwillingsschwangerschaft ist nochmal eine ganz andere Hausnummer und fordert deinen Körper zu Höchstleistungen auf.
Das ist wirklich nicht ohne.
Und bedenke... Du hast noch zwei Mäuse zu Hause, die dich auch brauchen und einforden. Ich kann dir nur den Rat geben, teile deine Energie gut ein. Denn es bringt keinem was, wenn du im Schwangerschaftsverlauf schlapp machst....

Ich denke aber, du wirst dich bald auch wieder fitter und allgemein besser fühlen.
Wenn du es für dein eigenes gutes Gefühl brauchst, dass du etwas Sport machst, dann tu das. Such dir was Gmh schonendes, was dir gut tut.
Denn wenn die Seele und das Herz stimmt, stimmt auch der Rest und es wirkt sich positiv auf deine Bauchzwerge aus.

Lass dich ruhig mal einen Tag verwöhnen.
Es gibt ja auch Wellness Tage extra für Schwangere. Das lädt die Akkus auch wieder auf.
Ich würde mich nur vorher genau informieren was Massagen angeht, nicht dass da was wehenförderndes bei ist...

Du wirst da deinen Weg finden _lobi_

Ich wünsche dir weiterhin eine gute Schwangerschaft, die du in vollen Zügen genießen kannst

LG

Sese
_mmmhbl_ _mmmhbl_ "Columbus" & "Watson" 15.09.2015 in 35+1 per sectio Lilypie Premature Baby tickers

Zurzeit ist neben dir 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher